III Kompanie

Geschichte der 3.Kompanie / Sälzerhofe

Mit einer Mitgliederzahl von rund 360 Schützenschwestern und Schützenbrüdern ist die 3. die stärkste Kompanie der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Werl.
Der Name „Sälzerhofe“ stammt aus dem ursprünglichen Einzugsgebiet der Kompanie.
Dieses erstreckte sich über die Wohngebiete westlich der Wickeder- und Neuerstrasse bis hin zur Kämperstraße. Der Name „Sälzerhofe“ stammt daher, dass in diesem Einzugsgebiet, früher die meisten Salz-Siedehäuser der Stadt Werl standen.
Durch neue Wohngebiete im Werler Westen wuchs dieses Gebiet stark an. Im Jahr 1960 wurde die Pfarrkirche St. Norbert gebaut. Aus diesem Grund ist es selbstverständlich, dass unsere Kompanie an den kirchlichen Veranstaltungen dieser Pfarrgemeinde teilnimmt bzw. Sie bei Festen unterstützt.
Bis vor einigen Jahren diente die Gaststätte „Zum Backofen“ in der Bäckerstrasse als Kompanielokal. Nach dem sie geschlossen wurde, war unsere Heimat bis 2016 die Gaststätte„Lindenhof“ am Westuffler Weg bei Anita und Heinz Humpert die auch dem Kneipensterben verviel. Unser heutiges Kompanielokal ist die Gaststätte Georgios in der Melsterstraße.
Neben der Teilnahme an den Terminen der St. Sebastianus-Bruderschaft, hat unsere Kompanie im Verlauf des Jahres noch mehrere Veranstaltungen die zum gelingen des Kompanielebens beitragen. So findet jedes Jahr ein Vatertagsausflug, ein Seniorennachmittag, Kaffeetrinken- und Abendessen der Damen, so wie ein Herrenabend als Jahresabschluss statt. Weiterhin findet jährlich wechselnd ein Kompanieausflug oder ein Kompaniefest statt. Ein monatlicher Stammtisch, Kompanieversammlungen und Vorstandssitzungen sind regelmäßiger Bestandteil unseres Kompanielebens.
Ein Höhepunkt jeden Jahres ist die Teilnahme am Schützenfest in Büderich. Zu der dortigen St. Kunibert Schützenbruderschaft pflegen wir seit Jahren sehr gute Beziehungen. Über 20 Jahre lang organisierte unsere Kompanie mit den Kaufleuten der Bäckerstrasse das Straßenfest „Straße mit Herz“.
Seit einigen Jahren wird anstelle dieser Veranstaltung ein Maifest mit Aufstellen eines Maibaumes auf dem Werler Marktplatz ausgerichtet. Der Erlös aus beiden Veranstaltungen wurde bzw. wird verschiedenen gemeinnützigen oder caritativen Einrichtungen gespendet.
Seit März 2012 wird unsere Kompanie von Tobias Kaufmann als Hofesvorsteher geführt.
Martin Gries
fungiert seit 2015 als stellvertretender Hofesvorsteher.


Martin Hüermann, Dr. Ulrich Krücken und Werner Mellmann sind nach langer Tätigkeit als Hofesvorsteher zu Ehrenhofesvorstehern ernannt worden.

Hofesvorsteher waren:

Theodor Potthoff (v. d. 2.Weltkrieg – 1960)
Rudolf Hardenack (1960-1968)

Werner Mellmann (1968-1976)
Ferdinand Fischer (1976-1994)

Dr. Ulrich Krücken (1994-2002)
Martin Huermann ( 2002-2012)

Hofevorsteher

Hofevorsteher

Stellv. Martin Gries & Hofevorsteher Tobias Kaufmann

Seit 2012 Tobias Kaufmann er wird von 9 weiteren Offizieren unterstutzt:

Lutz Langschmidt
Reinhard Klemt
Burghard Schröder
Sven Röttger
Bastian Huermann
Dirk Siepmann
Martin Kollath
Harald Mertzmann
Martin Gries

Als Spieß fungiert seit 2012 Tim Kühlmann .

Datenschutz    Impressum    Kontakt    Haftungsausschluss

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.